„Achtsam und mitfühlend leben“ – Kurs  (MBCL)

Der 8-Wochen-Vertiefungskurs

Neue Studien legen nahe, dass Mitgefühl – auch mit uns selbst – angesichts von leidvollen und schmerzhaften Erfahrungen einer der Schlüsselfaktoren für seelische Gesundheit ist, Mitgefühl ist zusammen mit Achtsamkeit einer der wichtigsten Faktoren zur Stressbewältigung. Dabei wird die Entwicklung von Selbstmitgefühl und Mitgefühl für andere Lebewesen als untrennbar betrachtet.

Häufig neigen viele Menschen dazu, insbesondere mit sich selbst übermäßig streng umzugehen, wenn es Ihnen schlecht geht.
Statt (Selbst-)Freundlichkeit herrschen dann eher (Selbst-)Kritik und Versagensängste vor. Unzufriedenheit, Vorwürfe und Sorgen dominieren das Denken, eigene Bedürfnisse und Grenzen werden nicht ausreichend wahrgenommen und beachtet.

In diesem Vertiefungskurs werden wir verschiedene Meditationen und Übungen zur Entwicklung von Freundlichkeit und Mitgefühl kennen lernen und gemeinsam praktizieren, dadurch werden Wege aufgezeigt, wie Sie sich selbst und anderen in schwierigen Zeiten freundlich und mitfühlend begegnen können. Dies ist Balsam für alle Negativität und Selbstkritik, die wir immer wieder in uns tragen. Indem Sie Ihre natürliche Fähigkeit zu Mitgefühl stärken wird es Ihnen möglich, mehr Wärme, Sicherheit, Akzeptanz und Verbundenheit mit sich selbst und anderen zu erfahren. Erfahrungsaustausch in der Gruppe, theore­tische Grund­lagen und die Integration von Mitgefühl im Alltag ergänzen die praktischen Übungen.

Die theore­ti­schen Grund­lagen beziehen sich auf den aktuellen Stand der Forschung im Bereich (Selbst-)Mitgefühl und beinhalten Informationen z.B. über:

  • die evolutionäre Bedeutung von Selbstmitgefühl und Fürsorge für unser Überleben und unser Wohlbefinden, 
  • die evolutionäre Struktur unseres Gehirns,  
  • die drei grund­le­gende emotio­nalen Regula­ti­ons­sy­steme und deren Regulierungsmöglichkeiten, 
  • die Stressreaktionen Kampf, Flucht und Erstarrung in unserem Alltag und deren „Heilmittel“ Selbst­mit­gefühl, Mitmensch­lichkeit und Achtsamkeit

und andere Themen. 

Der „Achtsam und mitfühlend leben“ Kurs und seine Übungen sind für Menschen geeignet,

  • die ihre nach einem MBSR-/ MBCT-Kurs gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen vertiefen möchten,
  • die die Kultivierung von Selbstmitgefühl, Freude, Wohlwollen und Akzeptanz als weitere wirksame Methode zur Stress-Bewältigung und Burn-Out-Prophylaxe kennen lernen möchten,
  • die ihre Neigung zu Selbstkritik, Scham- und Schuldgefühlen verändern wollen, 
  • die sich viel mit Ihren Schwächen und Fehlern beschäf­tigen,
  • die dazu neigen, sich für andere zu verausgaben und sich selbst dabei schnell vergessen,
  • denen es schwer fällt, Gefühle von Mitgefühl für sich selbst (oder andere) zu empfinden,
  • die sich einen fürsorglicheren, nachhaltigeren und liebevolleren Umgang mit sich (und anderen) wünschen, 
  • die mehr Verbundenheit erfahren möchten, mit sich selbst und auch mit anderen,
  • die ganz allgemein Freude an der Entwicklung und Transformation der eigenen Persönlichkeit haben.

Dieser Vertiefungskurs basiert auf dem MBCL-Kurskonzept von Dr. Erik van den Brink und Frits Koster (mindfulness-based compassionate living). 
Die Grundlage des Kurses wurde durch die Arbeit von Christopher Germer, Kristin Neff und Paul Gilbert (den Pionieren der westlichen Mitgefühlspraxis und deren Anwendung im Gesundheitswesen bzw. psychologischen Kontext), des Neurowissenschaftlers Rick Hanson, der amerikanischen Psychologin und Wissenschaftlerin Dr. Barbara Fredrickson sowie durch die Arbeit der Meditationslehrerin Tara Brach beeinflusst. 

Der Kurs ersetzt keine notwendige medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, die Teilnahme setzt eine ausreichende psychische Stabilität voraus.

Kursumfang des live online-Kurses per Zoom-Sitzungen:

  • 8 Kurseinheiten a 2,5 Stunden, 1 vierstündiger Übungsnachmittag 
  • persönliches Vorgespräch (per zoom)
  • während des Kurses 2 persönliche zoom-Sitzungen
  • Online-Zugang/ Download von 25 geleiteten Meditationen für das Üben zu Hause 
  • Unterlagen zu den Kursstunden

Der Kurs findet mit mind. 6 und max.12 Teilnehmern statt (bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme am Kurs erst nach einem persönlichen Vorgespräch erfolgen kann).

Kostenlose Info-Veranstaltung: 
09.01., 13.30 Uhr 

Termine:
16.01., 24.01.(ausnahmsweise sonntags!), 30.01., 06.02., 13.02., 20.02., 06.03., 13.03.2021, samstags 13.30 – 16.00 Uhr

Übungsnachmittag: 27.02.2021 samstags von 13.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 350,- € (incl. MwSt., Ermäßigung für Geringverdiener nach individueller Absprache möglich)

Ort:  Live online-Kurs mit Zoom-Sitzungen
Hier können Sie in einer kleinen, konstanten Gruppe Ihre Achtsamkeitspraxis vertiefen und Mitgefühl für sich und andere kultivieren. In unserem virtuellen Kursraum können wir einander sehen, hören, uns in geschütztem Rahmen austauschen und die Verbindung und Verbundenheit miteinander erleben.
Der online-Kurs ist lebendig und sehr alltagsnah, gerade weil Sie in ihrem gewohnten Umfeld üben und praktizieren.
Um einen ganz persönlichen Kontakt zu halten, wird es während des Kurses zwei persönliche Sitzungen geben, um einen Austausch über individuelle Themen zu ermöglichen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular oder telefonisch an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Ort

Der Kurs findet online live per Videokonferenz mit Zoom statt.

Menü
Call Now Button