Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ihre Anmeldung wird mit Überweisung der Kursgebühr auf unser Konto  verbindlich – erst dann ist der Kursplatz für Sie reserviert.
Nach Eingang der Zahlung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und alle weiteren Informationen, sofern diese nicht im Programm abgedruckt sind.

Bei Rücktritt bis zwei Wochen vor Kursbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 % der Kursgebühr, bei Rücktritt innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird die Seminargebühr einbehalten, es sei denn, es findet sich ein/e Ersatzteilnehmer/in. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro erhoben.

Wir behalten uns vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl nach Anmeldeschluss Kurse rechtzeitig abzusagen; bereits überwiesene Kursgebühren werden vollständig zurückerstattet.

Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Gebühr und/oder auf Wiederholung der Kurseinheit, wenn der Teilnehmer Kurseinheiten nicht wahrnimmt.

Jeder Teilnehmer  bzw. dessen gesetzlicher Vertreter bestätigt, dass der Teilnehmer körperlich und geistig fähig ist, an dem jeweiligen Kurs teilzunehmen. Bei gesundheitlichen Einschränkungen bitten wir um Mitteilung vor Kursbeginn.

Nur für Teilnahme an Wildniskursen:
Der Teilnehmer bzw. dessen gesetzlicher Vertreter ist sich bewusst, dass die Teilnahme an Wildniskursen, trotz sicherer Bedingungen und geeigneter Vorsichtsmaßnahmen, Gefahren mit sich bringen kann und übernimmt für diese selbst die Verantwortung. Hierzu zählen auch Risiken wie Verletzungen, Krankheit, Schäden oder Verlust von Eigentum, die durch höhere Gewalt verursacht wurden. Eine Haftung des Veranstalters für Schäden jeglicher Art, bei Verletzung oder Unfällen und Schaden am Eigentum, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Anweisungen der Kursleiter Folge zu leisten. Bei Wildnis-Kindergeburtstagen und Veranstaltungen, bei denen eine Erwachsene Begleitperson notwendig ist, liegt die Aufsichtspflicht bei den Begleitpersonen.

Fällt eine Veranstaltung vor Beginn aufgrund höherer Gewalt aus (Unwetterwarnung, Krankheit des Veranstalters, plötzliches erhöhtes Gefährdungspotential am Lagerplatz, etc.), werden alle Teilnehmer informiert und die Beiträge rückerstattet.
Muss eine Veranstaltung aufgrund von auftretender höherer Gewalt vorzeitig beendet werden, gibt es keinen Anspruch auf Rückvergütung oder Gutschrift.

Im Falle der Rechtsunwirksamkeit einer Klausel dieser AGB behalten alle übrigen Klauseln ihre Gültigkeit.

Mit Absenden der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er die AGBs zur Kenntnis genommen und diesen zugestimmt hat.

Bankverbindung:
Siebertz-Seminare GbR
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE43 5105 0015 0376 8409 06
BIC:    NASSDE55

Menü
Call Now Button